alle Preise inkl. MwSt., Versand und Aufbau (DE)

wir beliefern auch

houzz.jpeg

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 6. November 2018)

 

§ 1 Geltungsbereich / Begriffsbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Geschäfte, die zwischen dem Betreiber von www.stamm-tisch24.de, der stamm[tisch] design GmbH (nachfolgend „stamm[tisch]) und seinen Kunden (nachfolgend „Kunde“) getätigt werden. Werden die Begriffe „Verbraucher“ und „Unternehmer“ verwendet, so sind Verbraucher bzw. Unternehmer im Sinne des § 13 bzw. § 14 BGB gemeint. Der Begriff „Kunde“ schließt Verbraucher und Unternehmer gleichermaßen ein.

 

Die AGB von stamm[tisch] gelten ausschließlich und auch dann, wenn in Kenntnis entgegenstehender AGB Leistungen vorbehaltlos ausgeführt werden. Abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich getroffen werden. Dies gilt auch für eine Änderung der vorstehenden Schriftformklausel

 

§ 2 Zustandekommen von Kaufverträgen

Bei den auf der Website www.stamm-tisch24.de verfügbaren Produkten handelt es sich um eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots. Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot ab, indem er über das Shopsystem oder per E-Mail eine Bestellung tätigt. Eine (automatische) Bestellbestätigung von stamm[tisch] stellt noch keine Annahme dar und führt nicht zum Zustandekommen eines Kaufvertrags. Dieser kommt erst dann zustande, wenn stamm[tisch] dem Kunden binnen drei Werktagen nach seiner Bestellung eine Auftragsbestätigung zusendet und das Angebot dadurch annimmt.

 

§ 3 Lieferung

Die Lieferung erfolgt für den Kunden versandkostenfrei innerhalb Deutschland (Festland) bis zum Verwendungsort mit einem Transporteur unserer Wahl. Auf Wunsch des Kunden werden Tische vor Ort ohne Aufpreis aufgebaut. Die Lieferzeiten sind auf der jeweiligen Produktseite zu finden. In der Der Kunde sorgt dafür, dass die Lieferung durch ihn oder einen Bevollmächtigten entgegengenommen werden kann.

 

Lieferungen außerhalb Deutschlands sind für den Kunden kostenpflichtig. Die Höhe der Kosten stimmt stamm[tisch] mit dem Kunden im Vorfeld der Bestellung ab. Weitere Kosten, die im Zusammenhang mit der Verbringung eines Produkts ins Ausland entstehen (sog. Versandnebenkosten wie z.B. Zölle) trägt der Kunde. Der Kunde trägt ferner die Kosten für die Rücksendung von Artikeln, deren Wert € 40,00 übersteigt.

 

§ 4 Preise und Kaufpreiszahlung

Die Preise auf www.stamm-tisch24.de beinhalten die jeweils gültige deutsche Mehrwertsteuer. Sollte trotz sorgfältiger Prüfung ein Produkt mit einem falschen Preis ausgezeichnet sein, so überlassen wir Ihnen im Falle einer zu hohen Preisauszeichnung das Produkt zum korrekten niedrigeren Preis. Im Falle einer zu niedrigen Preisauszeichnung, kontaktieren wir Sie um festzustellen, ob Sie Ihre Bestellung stornieren möchten oder das Produkt zum korrekten höheren Preis kaufen möchten.

 

Ist bei Bestellungen die deutsche Mehrwertsteuer nicht abzuführen sondern ein anderer Steuertarif anwendbar, stimmt stamm[tisch] mit dem Kunden die Höhe des Endpreises inkl. Steuern im Vorfeld der Bestellung ab.

 

Der Kunde hat den in der Auftragsbestätigung genannten Kaufpreis einschließlich etwaiger gesondert berechneter Nebenleistungen vollständig zu bezahlen. Der Kunde stimmt der elektronischen Übermittlung von Rechnungen und sonstigen auftragsbezogenen Dokumenten zu.

 

Neben Vorkasse werden während der Bestellung weitere Zahlungsarten angeboten aus denen der Kunde wählen kann. Bei 100% Vorkasse gewähren wir 2% Skonto auf die Artikelpreise. Zahlungen sind binnen sieben Werktagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zu leisten. Etwaige Restzahlungen müssen binnen fünf Werktagen nach Erhalt der Ware ohne Abzug gezahlt werden.

 

§ 5 Produkteigenschaften und Mängelrechte

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, sodass in Bezug auf Struktur und Farbgebung Schwankungen auftreten. Ein Produktfoto kann daher niemals das Endprodukt eines durch den Kunden konfigurierten und erst noch herzustellenden Holzprodukts abbilden. Abweichungen von Fotos hinsichtlich Struktur und Farbgebung sind unerheblich und stellen keinen Mangel dar, sofern der Gebrauchszweck des Tisches hierdurch nicht unzumutbar beeinträchtigt wird.
Bei rustikaler Maserung können ferner - entsprechend der Beschaffenheit des Holzes - große Astlöcher (mehr als 10 cm Durchmesser) und längere Risse (mehr als 15 cm) sowie Absenkungen/Dellen (bis zu 1 cm) in der Tischplatte vorkommen. Ferner kann es aufgrund der natürlichen Eigenschaften des Holzes im Laufe der Zeit zu Rissbildungen im Holz kommen, insbesondere zu sogenannten Trocknungsrissen bei starker Sonneneinstahlung. Massivholz quillt und schwindet in geringem Umfang, abhängig von Umwelteinflüssen. Dies kann ein „Durchhängen“ oder ein „Verwinden“ der Tischplatte zur Folge haben.
Alle vorgenannten Punkte stellen keine Mängel dar, sofern der Gebrauchszweck des Tisches hierdurch nicht auf unzumutbare Weise beeinträchtigt wird.

 

§ 6 Gewährleistung

Für Sachmängel haftet stamm[tisch] gegenüber Verbrauchern gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Gegenüber Unternehmern haftet stamm[tisch] ab der Übergabe ein Jahr für Sachmängel. Im Verhältnis zu Kaufmännern gilt § 377 HGB.

 

Im Verhältnis zu Unternehmern hat stamm[tisch] die Wahl, ob eine Nachbesserung oder eine Neulieferung erfolgt. Im Verhältnis zu Verbrauchern gilt die gesetzliche Regelung des § 439 BGB.

 

Im Falle einer unberechtigten Mängelrüge ist stamm[tisch] nicht zur Kostentragung verpflichtet. 

 

§ 7 Haftung

stamm[tisch] haftet für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten, wenn hierdurch der Vertragszweck gefährdet wird oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Die Haftung ist insoweit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung für eine leicht fahrlässige Verletzung anderer Pflichten ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für die Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit, arglistig verschwiegene Mängel oder Beschaffenheitsgarantien.

 

Eine Haftung für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten bleibt stets unberührt.

 

§ 8 Schadensersatz

Ein Schadensersatzanspruch von stamm[tisch] gegen Kunden wegen Nichterfüllung beträgt pauschal 15 % des Nettokaufpreises. Der Kunde kann den Nachweis erbringen, dass gar kein Schaden entstanden ist oder dieser erheblich unterhalb der Pauschalsumme liegt.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Jedes Produkt, das an einen Kunden geliefert oder ausgegeben wird, bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von stamm[tisch]. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt der Eigentumsvorbehalt auch für alle anderen Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung zum Kunden.

Zur Wahrung unserer Eigentumsrechte, ist der Kunde verpflichtet uns über Pfändungen oder sonstige Zugriffe auf das Eigentum unverzüglich zu unterrichten. Der Kunde ist nicht zur Weiterveräußerung berechtigt, solange die Ware im Eigentum von stamm[tisch] steht.

 

§ 10 Elektronische Kommunikation und Schriftform

Mit der Kontaktaufnahme erklärt der Kunde das Einverständnis, dass stamm[tisch] und seine Erfüllungsgehilfen ihn zur Bearbeitung seines Anliegens oder seiner Bestellung kontaktieren dürfen. Die Kommunikation auf elektronischem Wege ist rechtsverbindlich. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, bedürfen im Verhältnis von stamm[tisch] und dem Kunden keine Erklärungen der Schriftform, die Textform reicht aus.

 

§ 11 Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Auf alle Vertragsverhältnisse zwischen einem Kunden und stamm[tisch] ist das deutsche Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.

 

Gerichtsstand gegenüber Verbrauchern ist Weilheim in Oberbayern.

Gerichtsstand gegenüber Unternehmern ist Weilheim in Oberbayern.

 

§ 12 Vertragstext und unwirksame Bestimmungen

Der Kunde kann seine Bestellung sowie die AGB vor dem Absenden seiner Bestellung ausdrucken. Sofern einzelne AGB unwirksam sind, verpflichten sich die Parteien die Lücke durch eine interessengerechte Regelung zu ersetzen. Die Wirksamkeit anderer Klauseln wird dadurch nicht berührt.